News - bizzcenter e.K. | Business Center Konstanz

Freitag, 27. September 2013

bizzcenter24 auf dem Weg zur Gemeinwohl-Bilanz

Vor knapp 10 Jahren wurde das bizzcenter24 gegründert. Was anfänglich mit fünf Vermiet-Büros begann, hat sich innerhalb der letzten Jahre zu einem wertvollen Unternehmen mit knapp 100 Kunden, über 20 Räumlichkeiten und einem ausgefeilten Dienstleistungsangebot für Unternehmen entwickelt. Ein wichtiges Anliegen für den Inhaber Timo Schneeweis ist eine faire und transpartente Wirtschaftsweise sowie eine ökologisch, energieeffizente und nachhaltige Bewirtschaftung der Büroflächen. Zum 10 jährigem Jubiläum gibt es unter anderen die erste Bio-Zertifizierung der Branche, ein Markenrelaunch und eben die erste Gemeinwohlbilanz der Branche.

Was aber steckt hinter der Gemeinwohlökonomie? 2008 begann der österreichische Autor und Aktivist Christian Felber mit der Ausarbeitung der Grundzüge einer alternativen Wirtschaftsordnung marktwirtschaftlicher Prägung, die allerdings nicht auf Gewinnstreben und Konkurrenz, sondern auf Gemeinwohlstreben und Kooperation fußt. Als ein wegweisendes und innovatives Wirtschaftsmodell hat die Gemeinwohl-Ökonomie neue Ideen und Konzepte für nachhaltiges sowie menschen- und lebensdienliches Wirtschaftshandeln entwickelt und stellt diese zur gesellschaftlichen Diskussion. Die Gemeinwohl-Ökonomie orientiert sich dabei an denselben Werten, die auch unsere zwischenmenschlichen Beziehungen gelingen lassen: Vertrauensbildung, Kooperation, Demokratie, Solidarität und gelebte Wertschätzung. Sicher alles Werte die im ehrbaren Unternehmertum gelebt werden sollen.

Das Kernstück der Gemeinwohlökonomie ist die Gemeinwohlbilanz, die den unternehmerischen Erfolg im Beitrag des Unternehmens zum Gemeinwohl bemisst. Keine Utopie, sondern bereits gelebte Realität: 2011 erstellten 53 Unternehmen eine Gemeinwohlbilanz, 2012 unterstützen bereits 1257 Unternehmen öffentlich die Gemeinwohlökonomie-Bewegung.

Zusammen mit anderen Unternehmen aus dem Kreis Konstanz ist bizzcenter24 auf dem Weg zur Gemeinwohl-Ökonomie Konstanz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten